LOW CARB REZEPT: Gefüllte Zucchini

Da auch ich mich dem Strom der herrschenden Ernährungstrends nicht ganz entziehen kann (ausführlicher Bericht folgt natürlich), starte ich derweil mein „Low Carb Experiment“. Für jemanden der Spaghetti Bolognese und Burger auf der Liste der „geilsten Gerichte überhaupt“ ganz oben stehen hat, ist das logischerweise keine immer ganz so einfach zu bewältigende Aufgabe. Besonders für Studenten, die sich ja aus Geldmangel  bekanntlich nur von Nudeln mit Pesto ernähren, ist es relativ schwierig mit wenig Geld trotz des Kohlenhydratmangels Abwechslung in den Ernährungsplan zu bringen. Da Fisch und Fleisch (sofern aus nachhaltigem Erzeugnis, was ich als Student einer Nachhaltigkeitsuni NATÜRLICH hier erwähnen muss) eben ziemlich teuer sind, muss ich mich mit Gemüse, Eiweiß und diversen Fetten über Wasser halten, um nicht elendig zu verhungern! Aus diesem Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht einige meiner Lieblings Low Carb Rezepte hier zu sammeln und mit euch zu teilen. Heute geht es um gefüllte Zucchini, die wirklich absolut lecker sind!

 

Zutaten (für 1 Person) – (bin ja einsamer Student)

1 Zucchini

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 große oder ein paar kleine Tomätchen

2 EL Frischkäse

Feta (soviel ihr wollt, Käse geht halt immer)/wahlweise geriebenen Gouda

1 TL Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

Olivenöl

Schnittlauch

Bild 1

Gleich zu Beginn den Ofen auch 200° vorheizen!

Zuerst muss die Zucchini in der Mitte halbiert und mit einem Löffel ausgehöhlt werden. Das Fruchtfleisch in eine kleine Schüssel geben.

Danach die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in der Pfanne mit Olivenöl anbraten. Wenn ihr wie ich den Standpunkt vertretet, dass zu viel Knoblauch eigentlich gar nicht möglicht ist, dann könnt ihr ruhig noch eine Zehe mehr in die Pfanne werfen.  Jetzt das Innere der Zucchini in der Pfanne gut mit den Zwiebeln und dem Knoblauch verrühren. Anschließend den Frischkäse sowie den Feta in die Pfanne dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und kurz ziehen lassen.

Jetzt wird die halbe Zucchini in eine kleine Auflaufform gegeben und mit der Zucchini-Feta-Masse gefüllt. Nebenbei ca. 150 ml Wasser aufkochen lassen und anschließend mit der Gemüsebrühe verrühren. Die Brühe über die Zucchini in die Form gießen. Jetzt kommt das Ganze in den Ofen. Je nachdem wie weich oder hart ihr die Zucchini haben wollt, müsst ihr sie ca. 20-25 Minuten im Ofen bruzzeln lassen! Und Tadaa, fertig ist das Essen!

 

Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s